Samstag, 2. März 2013

Neue Versuche mit Stickschaum ...

und wie man Mini-T-Shirts mit der B780 bestickt.

Aufgrund einer anderen Befestigung des Stickmoduls an neuen B780 kann man ganz toll kleine T-Shirts oder Ärmel/Beine besticken. Bei einigen Maschinen ist ja das Problem, daß man die kleinen Shirts nicht gut in den Rahmen spannen kann um nicht gleichzeitig Vorder- und Rückseite zu besticken. Das Stickmodul wird einfach an die B780 gesteckt und der Freiarm der Maschine bleibt erhalten.




So wird das Stickmodul an die Maschine angedockt (hier ohne den Quilttisch, den man zusätzlich noch anbringen kann) als Auflagefläche für größere Stickereien/Rahmen.





Mit angestecktem Stickrahmen (100x130 mm)









Das kleine T-Shirt (Gr. 68) wird über den Freiarm gezogen (Unterteil liegt unter dem Freiarm)








Noch unbefestigt, aber so sieht es dann aus. Vorher natürlich noch Vlies einspannen. Ich klebe dann das Shirt auf das Vlies und spanne es nicht mit ein. Als Kleber benutze ich den neuen Stift von Prym, der hält gut, sprüht nicht durch die Gegend, die Farbe verblasst und die Klebung ist auswaschbar.





Und so sieht das kleine T-Shirt fertig aus. Die Wölbung am Flügel und die Blätter sind mit Stickschaum unterlegt.











 Hier der Flügel und ein Teil der Blätter. So sieht man gut, wie sie plastisch hervorstehen.

Das ganze bleibt durch den Stickschaum schön elastisch. Ich hatte ja hier schon einmal über meine ersten Versuche mit Moosgummi berichtet.

Der Stickschaum ist wesentlich dicker, aber dabei genau so weich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen