Freitag, 18. Januar 2013

"plastische" Buchstaben



Nachdem ich heute auf dem Berninablog eine ganz tolle Idee für das Sticken gelesen haben, mußte ich das natürlich sofort umsetzen. Dort wurde mit Stickschaum gearbeitet, den ich aber nach einem Tipp eines Lesers durch Moosgummi ersetzt habe. Ich habe dazu 2 mm dicken Moosgummi verwendet. Anfangs habe ich ganz langsam gestickt, aber dann auf normale Geschwindigkeit gestellt, es lief wie Butter.




Der Moosgummi läßt sich dank der entstandenen Perforation ganz einfach abziehen.

Und es wirkt richtig plastisch.




 

Und da mein neues Schätzen noch unbedingt ein Täschen brauchte, habe ich dann auch endlich mal das ebook von Feenwerkstatt herausgeholt und ein Filz-Utensilo genäht.
 
Meine Bernina B780 :-)

Kommentare:

  1. Hallo Carola,
    gibt es schon Neuigkeiten in Sachen "Stickschaum"? Ich bin schon sehr gespannt!
    Ansonsten muss ich dir völlig neidlos sagen, dass ich deine Werke, die du hier vorstellst, so super Klasse finde, ganz ganz toll!
    Ganz liebe Grüße von Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,

      herzlichen Dank für Deinen Kommentar und das Lob.
      Ich warte eigentlich täglich auf den Stickschaum, verschickt ist er schon aus USA. Sobald er eingetroffen ist, werde ich gerne weiter berichten.

      Liebe Grüße
      Cordula

      Löschen