Donnerstag, 3. Januar 2013

Der perfekte Drunkard's Path Block


Hallo zusammen,

ich möchte Euch eine nahezu perfekte Methode vorstellen, wie Ihr Eure Drunkard's Path Blöcke herstellen könnt.
Als erstes wie immer die zwei Teile zuschneiden.  Aber hier nun an den äußeren Rändern ca. 1 cm mehr zuschneiden.
Dann den Anfang beider Teile ohne den Stoff zu ziehen kurz annähen. Die ersten 2-3 cm geht ohne Probleme und die Stoffe liegen noch relativ gerade aufeinander.
Dann wird der obere Stoff mit der Hand ganz leicht nach rechts bewegt - ohne den Stoff zu strecken! Es müssen nicht beide Stoffteile komplett übereinanderliegen. Nur dort, wo der Nähfuß ist und wo genäht wird.
So geht es immer weiter. Den oberen Stoff aufgrund der Rundung immer ein Stückchen nach rechts legen, den unteren Stoff aufgrund der andersherum laufenden Rundung immer ein Stückchen nach links legen. Nie den Stoff dehnen! Das geht ganz einfach. Die beiden Stoffe brauchen nur dort wo der Nähfuß ist und wo genäht wird gerade aufeinandertreffen.
Kurz vor dem Ende liegen die beiden Stoffstücke gut übereinander und man braucht nur kurz festhalten.
So kann problemlos bis zum Ende genäht werden.


Bis dahin kennen sicher einige diese Nähmethode. Man braucht nichts stecken und die Blöcke sind leicht und schnell zu nähen ohne Faltenbildung.


Danach hat man einen mehr oder weniger "gerade" genähten Block Ich habe hier einmal einen ziemlich "schiefen" Block ausgewählt.
Ich bügel dann den Block erst von links. Und zwar von der Ecke über die Naht, dabei liegt die Nahtzugabe zum kleinen Teil hin. Also von dem Stoff mit der inneren Rundung zum Stoff mit der äußeren Rundung hin.
Danach bügel ich noch einmal kurz über die rechte Stoffseite.
Und nun kommt der Clou - dieses Plexiglasstück. Ich habe das auf einer Seite gelesen, leider stand dort nicht, wie man es herstellt. Aber mit ein wenig Tüftelei habe ich es dann hinbekommen. Wie eine einfache Version hergestellt wird, kommt später.

Es hat drei Löcher. Zwei für die Ausrichtung auf dem genähten Block und das dritte in der Ecke zum Aufhängen. Das Aufhängeloch ist identisch mit den Löchern in meinen Drunkard's Path Schablonen.

Die Schablone so auf den noch rohen Block legen, daß beide Löcher genau auf der Nahtlinie liegen. Dadurch, daß wir die Blöcke an den Rändern größer geschnitten haben, haben wir nun genug Spielraum die Schablone genau auszurichten.

Hier sieht man genau durch das Loch auf die Naht.
Nun wird einfach an allen vier Kanten der Schablone die überstehenden Stoffstreifen abgeschnitten und man erhält einen perfekten Drunkard's Path Block.




Und nun möchte ich Euch zeigen, wie Ihr eine einfache Schablone herstellen könnt. Die vorgestellten Blöcke haben eine Größe laut Drunkhard's Path Schablonenset von 15 cm.

Ihr benötigt solche Schablonenbögen. Sie lassen sich gut mit einem Cutter-Messer schneiden.
Daraus fertigt ihr ein Quadrat von der Kantenlänge Eurer Drunkard's Path Schablone an. Bei dem Schablonenset von 15 cm beträgen die Kantenlängen 16,5 cm, wenn ihr in cm näht (15 cm Blockgröße + 2 x 0,75 cm Nahtzugabe).
Dann legt Ihr beide Drunkard's Path Schabonen auf das Quadrat. Genau in der Mitte im überschneidenden Teil beider Schablonen bohrt ihr die Löcher in die quadratische Schablone. Diese Löcher nicht zu weit in die Mitte verlagern, am besten rund 1 cm vom Rand entfernt.
Ihr könnt Euch auch einfach mit einem Marker zwei Markierungen machen. Fertig ist die Schablone! Der Abstand der Löcher zum Rand muß auf beiden Seiten identisch sein! Je weiter die Löcher vom Rand weg sind, je größer wird Ungenauigkeit beim Ausrichten.

Ich habe meine ersten Blöcke mit dieser Schablone hergestellt. Man muß nur beim Schneiden etwas aufpassen, da dieses Schablonenmaterial nicht sehr dick ist, kann es schon einmal passieren, daß man mit dem Cutter in die Schablone schneidet.


Ich habe mir daher aus ca. 3 mm dickem Plexiglas die beiden quadratischen Schablonen herstellen lassen. Einmal für den 15 cm Block (Schablonenmaß 16,5 cm) und einmal für den 10 cm Block (Schablonenmaß 11,5 cm). Hier haben die Schablonen noch die Schutzfolie drauf. Mein Mann hat mir dann die Löcher in die Schablonen gebohrt.











Und weil ich die Methode super finde und Ihr sicher auch, habe ich drei Schablonensätze mehr anfertigen lassen, die ich hier gerne verlosen möchte. Also wer einen Schablonensatz (ein Quadrat für den fertigen 15 cm Block und ein Quadrat für den fertigen 10 cm Block mit den gebohrten Löchern) haben möchte, hinterläßt einfach einen Kommentar. Am 20. Januar werde ich die drei Sätze verlosen und die Gewinner hier bekannt geben.

Viel Glück und viel Spaß


Hier mal ein paar Mustervorschläge für die Vielzeitigkeit des Blockes (zum Teil noch ungenäht und ohne Randstreifen)






















Kommentare:

  1. Hihihihihi, ich hab mir jetzt hochkonzentriert Deinen Text durchgelesen und mich gefragt, ob ich wirklich alles verstanden habe. Wie Du weisst, hab ich noch keine Ahnung von der ganzen Marterie. Aber! ich horte hier bereits einen ganzen Stapel Quilt- und Patchworkzeitschriften. Eva (meine Kreativtagfreundin) und ich sind nämlich fest entschlossen, eines Tages eine wunderwunderschöne Decke zu nähen. Also mach ich doch gleich bei Deiner Verlosung mit und wenn ich Glück habe, wächst der Plan um ein Hilfmittel, das auf seinen Einsatz wartet ;-)

    Jetzt geh ich mal schauen, ob ich ein fertiges Objekt mit diesen Blöcken finden kann. Da fehlts mir nämlich jetzt noch an Vorstellungskraft.

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      oh ja, Muster. Da gibt google gaaaaanz viele. Das tolle an diesem Block ist, daß man nur durch diese beiden Teile eine unendlich viele Anzahl verschiedener Muster legen kann. Leider habe ich von einer Decke gerade kein Muster hier. Aber ich habe ein paar noch unfertige Kissenbezüge da. Ich habe das Post oben mit ein paar Mustervorschlägen ergänzt.

      Ich wünsche Dir viel Glück bei der Verlosung.

      LG
      Cordula

      Löschen
  2. Hallo liebe Cordula,
    ich finde deine Schnellnähmethode Klasse und würde mich über ein Schablonenset sehr freuen.
    Wo kann man sich denn Schablonen anfertigen lassen?
    Liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marita,

      ich habe mir die Schablonensätze bei einem Händler bei ebay herstellen lassen und mein Mann hat mir die Löcher gebohrt.

      Ich wünsche Dir viel Glück bei der Verlosung.

      LG
      Cordula

      Löschen
  3. Liebe Cordula, die Anleitung ist klasse und die Idee mit der Schablone genial! Bisher habe ich mich an den Block noch nicht herangewagt. Vielleicht ist mir ja die Losfee hold und dann versuche ich es auch mal.
    Vielen Dank für die tolle Anleitung!

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Das Set für die Blöcke habe ich auch - wurde schon fleißig benutzt. Allerdings waren da immer Unmengen an Stecknadeln im Spiel. Mit so einer feinen Schablone für's Begradigen wären Kurven endlich ein Kinderspiel.
    Danke für's Tutorial!
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  5. liebe cordula,
    vielen lieben dank für die tolle anleitung!!
    die schablone ist echt der hit!!!

    viele grüße
    tina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    vielen lieben Dank, das Du uns an dieser Methode teilhaben lässt.
    Das Muster steht schon lange auf meiner "To-Do-Liste",
    bislang hat mir einfach die Zeit gefehlt.

    Jetzt drücke ich mir einfach mal die Daumen für die Verlosung ;-)

    Liebe Grüsse
    Sonja ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Schabblonen zum Drunkard's Path nähen habe ich. Allerdings hatte auch ich das Probelem, dass die Enden ab und zu gegeneinander verschoben waren. Diese Schablone scheint ja dieses Problem zu lösen! Warum vermarktest du es nicht? Ich würde mir gerne so was zulegen :)
    Ika (HS24)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Cordula,
    was für eine tolle Technik mit der Schablone. Da hüpfe ich sehr gern mit ins Lostöpfchen.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  9. hallo cordula,
    danke für die tolle anleitung. ich bin ganz angetan - auch von den stoffen, die du verwendet hast.
    gerne hüpfe ich in deinen lostopf, auch wenn ich nie etwas gewinne.
    vielleicht bin ich ja diesmal doch "ein blindes huhn, welches ein korn findet." *g*
    gruß marion/garoa hs24

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Cordula
    da ich für meine Anfängerblöcke etwas ähnliches ausgesucht habe und mir dabei fast den Wolf genadelt hab, hüpfe ich gerne in deinen Lostopf.
    lg Klementine
    PS Hier ist der Link zu den Blöcken bei den HS

    AntwortenLöschen
  11. Den Link sollte ich ja auch noch liefern: http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?p=2077991#post2077991

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für diese super und leicht verständliche Anleitung! Ich habe so etwas zwar noch nicht probiert zu nähen, aber das werde ich auf alle Fälle nacharbeiten!
    Liebe Grüße Elviera und noch Prost Neujahr für Dich

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Cordula
    Vielen Dank für die super Anleitung, sie ist so oder so ein Gewinn für mich. Gerade heute hatte ich die Schablonen in der Hand mit der grössten Lust, Stoffe für einen Quilt für die Küche zuzuschneiden. Aber ich habe sie und die Stoffe wieder weggelegt, weil ich mich nicht getraut habe. Also nicht das Zuschneiden sondern das Nähen anschliessend. Ich bin so eine Kandidatin, die oft die Stoffe verzieht....
    Also, nochmals vielen Dank und herzliche Grüsse
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Cordula!
    Vielen Dank für die tolle Anleitung. Bisher kannte ich die Blöcke noch nicht, aber
    damit kann man ja viele Muster gestalten.
    Danke für die Verlosung und ich wünsche Dir und deinen Lieben eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße vom mistpfützenfrosch Jana

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Cordula,
    schon sooo lange möchte ich etwas mit diesen Blöcken nähen.
    Bisher habe ich mich aber einfach nicht daran gewagt.
    Mit Deinem Tipp könnte es direkt noch was werden. Eine wirklich tolle Idee!!

    Liebe Grüße von Caroline von den Quiltfriends

    AntwortenLöschen
  16. vielen Dank für deine ausführliche Anleitung - ich selber stehe ja mit Kurven ziemlich auf Kriegsfuß, ichkönnte mich aber durchaus überreden lassen, es nach deiner Anleitung doch mal zu versuchen ... und jetzt die entscheidende Frage: wie kann ich die Glücksfee bestechen .... ?? *ggg*

    AntwortenLöschen
  17. Genial!!!! So würde ich mir sogar Rundungen zutraun. Bisher habe ich nur gerade Blöcke genäht. DANKE für die Geniale Anleitung!!!
    myriel! Quiltfriends

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Cordula,
    die Idee ist genial! Gleich morgen werde ich mir zu meiner (selbstgebastelten ) Schablone ein entsprechendes
    Quadrat zuschneiden. Danke für die ausführliche und genaue Anleitung.
    In den Lostopf musst Du mich also nicht stecken ;o) , aber ich wollte wenigstens Danke sagen für das Teilen der Anleitung!

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Cordula,

    danke für Deine Anleitung,mit der tollen Schablone geht es ja noch besser.
    Deshalb hüpf ich mal schnell in Deinen Lostopf.

    LG stichelfee QF

    AntwortenLöschen
  20. HalloCordula, danke für deine ausführliche Erklärung. Genäht habe ich das Muster auch schon mal, bin aber dann odt verzweifelt, deswegen habe ich auch solche Muster dann wie die Pest gemieden. Aber deine schablonen scheinen nun die Lösung zu sein... Vielleicht habe ich ja mal Glück und kann eines deiner Schablonensets gewinnen...
    Liebe Grüße Viola
    ps: und wenn ich kein Glück habe, kannst du ja vielleicht den eBay-Händler verraten. ;-)

    AntwortenLöschen
  21. Puh, das ist viel einfacher als ich es gemacht habe, nachdem ich aufgegeben habe, immer gerade Blöcke hinzubekommen - ich habe mir auf mein Lineal Punkte eingezeichnet, die auf den Nähten liegen sollten. Das blöde an Punkten ist aber, daß man nie genau sieht, ob sie wirklich zentral liegen, wenn sie zu klein sind, daß das egal ist, sind sie zu klein, um sie zu erkennen, weil ja eh schon so viele Zahlen drauf sind ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Cordula,

    erstmal ein schönes neues Jahr. Die Anleitung ist wirklich informativ und ich würde gerne mal den Drunkhard's Path nähen, habs aber nicht bisher geschafft mich zu überwinden. Mit Deinen Schablonen/Linealen würde ich mich schon getrauen *g*.

    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Cordula, auch ich wünsche Dir ein frohes Neues Jahr! Die Nähmethode ist mir bekannt, aber die Schablone für die korrekte Begradigung der Blöcke ist mir neu. Vielen Dank für den Tipp und die tolle Erklärung :daumen: es ist wie immer, wenn man weiss wie, ist es ganz einfach. Der Drunkard's Path ist ein toller Block, der so unglaublich viele Kombinationsmöglichkeiten bietet. Mit so einem Schablonensatz würde ich den auch mal wieder nähen :-D
    Liebe Grüsse QF asnake - Claudia

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Cordula,

    ich wünsche Dir ebenfalls ein frohes neues Jahr. Deine Nähmethode finde ich klasse. Ich habe mich bisher an solche Rundungen im PW noch nicht so recht rangetraut, da es immer so schwierig aussieht, aber ich denke mit Deiner Anleitung für das Nähen der Rundungen und etwas Übung kann doch fast nichts schief gehen :D Vielen Dank. Und wenn die Glücksfee tatsächlich mich für Deine Schablonen auswählen sollte, würde ich auch nicht nein sagen :D

    Liebe Grüße Franzi (Kissa88 bei den Hobbyschneiderinnen)

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Cordula,

    das ist ja wohl eine super Idee, kannst Du Dir das patentieren lassen??
    Ich habe zwar so gar keine Kurvenerfahrung, so könnte es aber gelingen.

    Liebe Grüße

    Gisela (gisi56 bei QF)

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Cordula,

    sehr schön, deine Anleitung gefällt mir total gut. Ich liebe recht einfache Techniken. Und da ich gerade auf der Suche nach Mustern für zwei neue Quilts bin, passt das prima. Dankeschön für deine Mühe.

    LG Elke (elmoeel bei den QF)

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Cordula,

    wie ich schon im Forum geschrieben habe, finde ich deine Anleitung SPITZE, vor allem die Idee mit der Zuschneideschablone!!!!!!!!

    LG Melitta - QF chilipatch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cordula,

      Deine Anleitung für den Drunkards Path hat mir gefallen. Vielleicht sollte ich es auch probieren, wenn ich die Schablonen gewinne.

      QF mistral

      Löschen
  28. Diese Schablone ist eine ganz tolle Idee!

    Werde ich vielleicht auch mal probieren.

    LG,
    Stine

    AntwortenLöschen
  29. Wenn das nicht genial ist, dann weiß ich es auch nicht. So lange habe ich schon überlegt, wie man den Block vereinfachen könnte. Danke für das Tutorial und die Möglichkeit die Schablone zu gewinnen. uuunnd.... hüpf... in den Lostopf.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  30. Cordula, die Anleitung ist einfach nur super ! Vielen Dank !

    LG,
    Heike ( Deirdre bei den QF )

    AntwortenLöschen
  31. Hallo, Cordula,
    da hast du was Tolles ausgetüfftelt.Herzlichen Dank!
    Jetzt begebe ich mich in den Lostopf und hoffe auf
    etwas Glück!
    Liebe Grüße
    Irene (Janimaxi bei HS)

    AntwortenLöschen
  32. habe dich gerade zufällig gefunden und bin schwer beeindruckt. du machst ja tolle sachen, da bleib ich doch gerne als leser. nach dem spielquilts- buch werde ich doch gleich mal schauen, aber vorher hüpf ich noch gerne ins lostöpfchen

    AntwortenLöschen
  33. Deine Teile sehen ja super toll aus. Schließe mich einfach mal an und hüpfe auch in den Lostopf. Vielleicht ist mir das Glück ja hold und ich brauche meinen vielbeschäftigen Mann nicht mit den Schablonen belästigen. Vielen Dank hiermit an Deinen Mann
    Grüße Sieglinde (Quiltschneckle QF)

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Cordula,
    die Anleitung ist einfach nur super , Danke dafür.
    Nun fliege ich mich in den Lostopf.

    LG Gilla datHexchen

    AntwortenLöschen
  35. Danke für diese wunderbare Anleitung ... ich mag Kreise ... aber sie zu nähen fällt schon immer wieder schwer.

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Cordula,

    das ist genau das richtige für einen Schlamper wie mich! Erst hat man keinen Stress (hab nämlich einen Runden-Nähkurs gemacht!) und dann hat man perfekte Quadrate. Ja, ich möchte gerne eins von Deinen Schablonen-Sets gewinnen!

    Vielen Dank für die tolle Idee und herzliche Grüße

    Ingrid (buchtux bei QF)

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Cordula, diese Anleitung ist ja super, vielen Dank dafür,da bekomme ich gleich Lust, mal wieder zu patchworken.
    LG
    Borsteline

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Cordula!
    Auf diese Art den Drunkhard´s Path zu nähen ist ja sehr tricky. Bisher bin ich von diesem Block immer wieder abgelaufen, aber so würde ich es gerne erneut versuchen. Danke für diese tolle Anleitung !!!
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  39. Wahnsinn! Das ist ja mal echt einfach! Tolle Idee!
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  40. klasse!!!! vielen dank für die anleitung!!!!!!!
    lg bribri

    AntwortenLöschen
  41. ....eine super Anleitung, liebe Cordula.
    Die "schnelle" Methode ist genau nach meinem Gechmack.
    Vielen Dank für´s Teilen.
    Herzliche Grüße
    Gabi von der Pfalz

    AntwortenLöschen
  42. toll die Idee Danke ....die Schablonen hätte ich auch gerne

    Bärchenheike ( Heike aus Büttelborn)

    AntwortenLöschen
  43. Genau nach dieser Art des Nähes habe ich vor einigen Jahren auch einen Quilt mit Kurven genäht, ohne eine einzige Stecknadel zu verwenden. (Guckst Du hier: http://www.backporchdesign.com/video_tutorials.htm)Aber die Idee mit der Prüfschablone ist super.

    Liebe Grüße
    Hannimaus (QF)

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Cordula,
    herzlichen Dank für die Beschreibung deiner Idee.
    Bei mir waren die Blöcke teilweise auch schief, deshalb habe ich auch noch keine große Decke genäht - aber nun steht ja nichts mehr im Wege, das Know how ist ja jetzt da.
    Vielleicht ist mir die Glücksfee hold.
    Liebe Grüße
    trausa-quiltfan (QF)

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Cordula!
    Eine großartige Anleitung, da bleiben keine Fragen offen. Ich habe einmal einen Quilt mit dem DP Muster genäht, war aber feig und habe die Rundungen mit der Hand genäht ;)! Das Quadrat zum Begradigen ist ja super praktisch, ich würde mich freuen, wenn ich es gewinnen würde!
    Liebe Grüße
    Michi

    AntwortenLöschen
  46. Super!
    Tolle Idee mit den Schablonen!
    Auch die verschiedenen "Lege" Techniken! SUPER!
    Vielen Dank fürs zeigen und erklären! Ist toll erklärt!
    Liebe Grüße
    Bine
    bei den QF: Patchsternbine

    AntwortenLöschen
  47. Danke für die super Anleitung! Mit so einer tollen Schablone, wäre das ganz natürlich perfekt ;)
    Da kann ich dann nur auf mein Glück hoffen.

    Liebe Grüße und herzlichen Dank!

    AntwortenLöschen
  48. Birgit

    In Deiner Anleitung erklärst du ja super, wie das "Rundnähen" (so nenne ich das) geht.
    Ich finde diese Blöcke zwar sehr schön, habe aber so was noch nie genäht.
    Es würde mich aber reizen, mal einen Quilt mit dieser Technik zu gestalten.
    Ich würde gerne an Deiner Verlosung teilnehmen. Deine Schablone erleichtert die Arbeit ja sehr.

    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, das schaut klasse aus! Mit den Schablonen hätte ich wohl doch genug Spielraum, um mich auch als Anfänger ranzutrauen... Also hoffe ich.. ;-)
      Liebe Grüsse, Sigrid

      Löschen
  49. hoppla... da habe ich wohl die falsche Taste erwischt ;-) gilt hoffentlich trotzdem - Sigrid

    AntwortenLöschen
  50. Hallo, die Anleitung ist ja super, um den Drunkhards Path schleiche ich auch schon lange herum, nur die Rundung hat mich bislang immer abgehalten.

    LG Inka

    AntwortenLöschen
  51. Hallo, das ist ja eine super Idee von Dir. Habs mal mit Pappschablonen versucht, was für eine Quälerei^^ und am Ende waren die Blöckchen auch noch zu klein. Damit mir das nicht wieder passiert, kuschel ich mich mit ins Lostöpfchen!
    Ganz liebe Grüße, K.

    AntwortenLöschen
  52. Ha und was hab ich mir mit dem Quiltmuster einen abgebrochen! Super Tip - und die Schablonen sind klasse!

    AntwortenLöschen
  53. Hallo, das ist ja genial! Super Tutorial! Danke!
    Und ich springe noch sehr gerne ins Lostöpfchen...
    Liebe Grüße
    Geli

    AntwortenLöschen
  54. Hallo Gordula, die Pferde aus dem Digi-Club haben mich zu Deinem Blog geführt. Erstmal vielen Dank für die Anregung zur Erstelung der Schablonen. Super Idee.

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Cordula,

    ich finde deine Schnellnähmethode auch total klasse und würde mich über ein Schablonenset sehr freuen.
    Bisher habe ich mich noch nicht da heran getraut...aber die Vielfältigkeit des Musters sagt mir sehr zu...
    Danke auch fürs Totorial!

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Cordula,
    einen Drunkard´s Path habe ich bereits genäht - mit ganz vielen Stecknadeln. Die Ohne-Stecknadel-Methode klappt super und damit ist das nächste Projekt glasklar! Mit Prüfschablone wäre das natürlich noch besser. Vielen Dank für diese tollen Tipps und ich würde sehr gerne an der Verlosung teilnehmen.
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  57. Guten Morgen Cordula,

    das ist eine ganz super Idee. Mit dem Muster kann man eine Menge machen und mit Deiner Methode kann man ganz toll passende Blöcke nähen.
    Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüßle
    Iris
    irbasu QFs

    AntwortenLöschen
  58. Hallo Cordula,

    deine Anleitung hast du so toll und ausführlich geschrieben, vielen Dank dafür.
    Wo kann man solche Schablonen machen lassen ? Das würde mich sehr interessieren.
    Und etwas größer ausschneiden ist für mich auch gut, denn es fehlt öfters mal ein paar Millimeter

    lieben Gruß
    Christine (Patchwork17)

    AntwortenLöschen
  59. Liebe Cordula,
    vielen Dank für die geniale Anleitung. Mit Deiner Methode könnte ich mich ja endlich mal trauen .... Mit den Schablonen noch viel eher und deshalb hüpf ich ins Lostöpfchen und drück mir die Daumen.
    Liebe Grüße
    Antje (briesnitzerin QFs)

    AntwortenLöschen
  60. Ich trau mich da einfach nicht dran. Aber vielleicht versuch ichs doch noch mal. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  61. Hallo Cordula,

    das ist ja eine geniale Methode. Klasse. Gerne würde ich auch ins Lostöpfchen springen. Habe zwar keinen eigenen Blogg, schaue aber immer wieder mal gerne auf Deinem vorbei. Wirklich toll, was es hier zu sehen gibt.
    Viele Grüße aus dem kalten Westerwald schickt
    Irene aus dem Westerwald

    AntwortenLöschen
  62. Hallo Cordula,

    Deine Methode für dieses Muster ist genial - und vor allen Dingen es geht schnell. Wenn man erst stecken muß, geht viel Zeit verloren. Obwohl ich den Drunkhard´s Path schon genäht habe, würde ich gerne wissen wo man so eine Schablone bestellen kann.

    Liebe Grüße und vielen Dank für diese Anregung
    Elsbeth (Bamael)

    AntwortenLöschen
  63. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Wollte eigentlich einen Kurs besuchen, aber den brauche ich vielleicht gar nicht mehr? Vielleicht hab ich ja Glück und gewinne Deine Schablone.

    Gruß Sonja

    AntwortenLöschen
  64. Das liest sich gut! Zu gerne würde ich diese tolle Schablone gewinnen.
    Aber vielleicht magst du auch verraten, wo man sie bekommen kann.
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  65. Mit Deiner Methode werde auch ich mich daran wagen. Danke für die genaue Anleitung.
    Die Schablonen würde ich auch gerne haben.
    LG Moni (MonikaV) bei den QF

    AntwortenLöschen
  66. Hallo, geniale Idee ! Vllcht kann ich ja die Schablonen gewinnen ?? Ich würde mich freuen
    lg Suzan

    AntwortenLöschen
  67. Ich habe auch schon diesen Block genäht, allerdings mit viel stecken und "schiefen" Ergebnissen :-). Vielleicht klappt es ja mit Deinen Schablonen besser. Deswegen hüpfe ich auch noch mit in den Lostopf. Liebe Grüße Joke ( QF: Paula )

    AntwortenLöschen
  68. Oh, da hast Du Dir ja eine Wahnsinnsmühe gemacht. Danke für das tolle Tutorial.
    Da hüpf ich auch voller Hoffnung in den Lostopf :-) Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  69. Hallo Cordula,

    habe eben mein Kommentar gelöscht, habe bemerkt da waren Schreibfehler drin!( Schäm )
    ich versuch es heute mal am Computer, vielleicht geht es ja da mit dem Kommentar.
    Deine Idee ist echt toll, ich würde auch gerne ins Lostöpfchen springen.

    Vielen Dank
    Martina ( Happykiara bei QF )

    AntwortenLöschen
  70. Hallo Cordula,
    nach meinem Urlaub habe ich Dein Tutorial gelesen und bin begeistert. Ich möchte auch noch in den Lostopf hüpfen, damit ich diesen Drunkards Path auch nähen lerne.
    Vielen Dank
    Renate (Renate551 bei QF)

    AntwortenLöschen
  71. ich bin heute durch Zufall auf deinem Blog gelandet
    deine Anleitung gefällt mir sehr gut
    ich hüpfe schnell zu den anderen in den lostopf
    viele grüße aus köln
    gabi

    AntwortenLöschen
  72. Hallo Cordula,

    ich habe nur heute Deinen schönen Blog gefunden und die Anleitung finde ich super. Ich habe bis jetzt noch nie Drunkard's Path Blöcke genäht, ich bin ein Neuling in der wunderbaren Patchworkwelt. Mit den schönen Schablonen würden mir bestimmt auch so schwierige Sachen gelingen, deshalb hüpfe ich auch in dem Lostopf.

    Liebe Grüße,
    Juta (Vardite bei QF)

    AntwortenLöschen
  73. Hallo Cordula,

    viele Dank für Deine tolle Anleitung!! Da traue ich mich doch tatsächlich auch an dieses schöne Muster ran(:-)))
    Wenn ich auch normal ein Pechvogel bei Verlosungen bin , hüpfe ich doch in Deinen Lostopf hinein !!!
    Liebe Grüße aus dem verschneiten Saarland !!

    Liesel ( Minka bei den QF )

    AntwortenLöschen
  74. Wow, die Anleitung ist soo klasse beschrieben, da möchte ich doch auch in den Lostopf hüpfen und aufs Losglück hoffen !

    AntwortenLöschen
  75. Echt genial! Danke :-)

    Gulia

    AntwortenLöschen
  76. Danke für die tolle anleitung ich hab bisher auch immer mit gefühleten 100 Nadeln gearbeitet.
    Lg. Angel

    AntwortenLöschen
  77. Hallo Cordula,
    inzwischen habe ich deine Anleitung ausprobiert und es nicht mit den Stecknadeln gemacht. Es ging blitzschnell! Ich habe ca 45 Viertelkreise in zwei Stunden fertig gehabt, von denen nur insgesamt 5 an einer Ecke nicht passten. Es war ein Traum!
    Vielen Dank für die super Anleitung.
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen